Widerruf vertrag partnervermittlung

durch  |  19-Aug-2016 17:11

Sie schränkt es aber grundsätzlich - wie ich jetzt bei Lektüre der AGB herausfand - mit folgenden Worten ein: "Das Widerrufsrecht erlischt, wenn der Kunde eine Leistung des Betreibers (etwa: Kontaktanfrage senden/beantworten) veranlasst." Ich bin zwar rechtlicher Laie, aber ich halte ich diese Einschränkung für unzulässig, aus zwei Gründen.

Zum einen kommt sie für mich überraschend; die Einschränkung war mir bei Vertragsabschluss nicht aufgefallen.

Zum zweiten wäre doch die besagte Leistung ohne Vertragsabschluss gar nicht möglich gewesen.

Widerruf vertrag partnervermittlung-90Widerruf vertrag partnervermittlung-62Widerruf vertrag partnervermittlung-88

Diese obliegt alleine der Verantwortung des Kunden.

Für Schäden aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die durch Alexander Weinbrand oder seine Vertreter und Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, haftet Alexander Weinbrand nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Im Zuge der "Premium-Mitgliedschaft", also seit gestern, schrieb und erhielt ich je eine Nachricht, mehr nicht.

Überzeugt hat mich der gebotene Service dabei keineswegs.

Im Übrigen ist die Haftung von Alexander Weinbrand ausgeschlossen.

Forum-Mitarbeiter anzeigen